• Robuste Bauweise
  • Ideal für Labor und Fertigung
  • Können mit Lampen verschiedener Wellenlängen bestückt werden
  • Hohe Strahlungsintensität bei geringer Wärmeentwicklung
  • Lampenkontrolle
  • Umweltfreundliche Entkeimung ohne Chemie

UV-Kammern M-Serie

Von Oberflächendesinfektion bis hin zur Lichtpolymerisation – UV-Kammern können vielseitig eingesetzt werden

Die Geräte der M-Serie sind perfekt geeignet für das Labor oder eine kleine Produktion. Sie unterscheiden sich in erster Linie in den Abmessungen, daher passend für verschiedene Chargengrößen.

Die Geräte sind mit einer elektronischen Zeitschaltuhr von 0 – 999h, sowie einem Betriebsstundenzähler ausgestattet.

UV-Kammern M-Serie

Von Oberflächendesinfektion bis hin zur Lichtpolymerisation – UV-Kammern können vielseitig eingesetzt werden

Die Geräte der M-Serie sind perfekt geeignet für das Labor oder eine kleine Produktion. Sie unterscheiden sich in erster Linie in den Abmessungen, daher passend für verschiedene Chargengrößen.

Die Geräte sind mit einer elektronischen Zeitschaltuhr von 0 – 999h, sowie einem Betriebsstundenzähler ausgestattet.

  • Robuste Bauweise
  • Ideal für Labor und Fertigung
  • Können mit Lampen verschiedener Wellenlängen bestückt werden
  • Hohe Strahlungsintensität bei geringer Wärmeentwicklung
  • Lampenkontrolle
  • Umweltfreundliche Entkeimung ohne Chemie
Frau mit Labor Kittel arbeitet in einem Labor

UV-Kammer M1

UV-Kammer M2
Datenblatt M1

UV-Kammer M2

UV-Kammer M2
Datenblatt M2

UV-Kammer M3

UV-Kammer M2
Datenblatt M3

UV-Kammern M-Serie

DINIES UV Kammern können mit UV Strahlern verschiedener Wellenlängen ausgestattet werden, wodurch die Geräte sehr flexibel und für die verschiedensten Anwendungen einsetzbar sind.

Die Betriebstemperatur beträgt bei kurzer Inbetriebnahme max. 40°C und bei einer längeren Betriebsdauer ca. 50°C. Somit können im Gegensatz zu Mittel- oder Hochdruckstrahlern, bei denen Temperaturen bis 800°C erreicht werden, auch temperaturempfindliche Materialien sehr nahe an die Strahler gebracht werden.

Dadurch wird die UV Intensität an der Oberfläche der Teile erheblich gesteigert und somit die Bearbeitungszeit verkürzt. Die Bestrahlungszeit wird mittels elektronischer (999h) Zeitschaltuhr eingestellt. Durch eine leichtlaufende Schublade werden die Materialien einfach und sicher unter die UV Strahler gebracht.

Aus Sicherheitsgründen werden die Strahler beim Öffnen der Schublade abgeschaltet, schalten sich jedoch beim Schließen wieder erneut an.

Einsatzbereiche

  • Labors
  • Industrie
  • Kleinproduktionen

Anwendungsgebiete

  • Lichtpolymerisation
  • Entkeimung von Oberflächen (UVC Lampe)
  • Härtung von Klebern, Lacken, Harzen, Farben (UV Lampe entsprechend Anwendung)
  • Materialprüfung (UV Lampe entsprechend Anwendung)
  • Alterungsprüfungen
  • Löschen von EPROM’s (UVC Lampe)

Technische Details

M1 M2 M3
Nennspannung 230 V, 50/60 Hz 230 V, 50/60 Hz 230 V, 50/60 Hz
Nennleistung 100 W 200 W 300 W
Abmessungen (L x B x H) 255 x 225 x 160 mm 255 x 425 x 160 mm 465 x 425 x 160 mm
UV-C Leistung (254  nm) 18 mW/cm² 18 mW/cm² 18 mW/cm²
UV-B Leistung (320  nm) / / 6 mW/cm²
UV-A Leistung (365  nm) 7 mW/cm² 7 mW/cm² 8 mW/cm²
Bestrahlungsfläche 195 x 220 mm 395 x 220 mm 395 x 420 mm
Lautstärke Fast geräuschlos Fast geräuschlos Fast geräuschlos
Montage Mobiles Gerät Mobiles Gerät Mobiles Gerät