UV Luft- und Oberflächenentkeimung im Krankenhaus

Immer wieder erreichen uns schockierende Nachrichten über Infektionen von alten und schwachen Patienten sowie Kleinkindern. In seltenen Fällen enden Infektionen durch multiresistente Keime (MRSA) auch tödlich. Eine sehr hohe Kontamination der Raumluft ist in den Krankenhäusern vor allem auch auf den Krankenhausfluren vorhanden, was in der Praxis oft nicht beachtet wird.

Aber auch in den Behandlungs- und Untersuchungsräumen ist eine sehr hohe Luftkeimbelastung gegeben. Für die Behandlungstische und Instrumente gibt es gesetzliche Vorschriften, jedoch für den Luftkeimgehalt in Krankenhäuser ist hier nichts vorgesehen!

Ein weiteres Risiko stellen die zentralen Lüftungsanlagen dar. Diese sollten zwar für ein angenehmes Raumklima sorgen, sind aber meist aufgrund fehlender UV-C Technik ein optimaler Verbreiter von Viren und Bakterien und dies im gesamten Gebäude.

Behindertengerechtes Bad mit CleanO3mat
UV-Mobil im OP
Rezeption in einem Krankenhaus
Chirurgen operieren in OP-Saal
Operationssaal

UV-C Luft- und Oberflächenentkeimung in Operationssälen

Das Dinies UV-Mobil 240 wurde speziell für den Medizinischen Bereich zur Entkeimung von Oberflächen und Luft entwickelt.
Bei der Entwicklung wurde dabei darauf geachtet, dass aufgrund der Konstruktion möglichst keine Schattenbereiche entstehen und das stark wirkende UV-C Licht sowohl die Luft als auch die Oberfläche optimal entkeimen kann. Die UV-C Lampen kommen deshalb ohne Verblendung frei strahlend zum Einsatz. Der Betrieb ist daher nur in Räumen ohne jegliches Personenaufkommen möglich.
Das UV-C Licht entkeimt die Oberflächen durch direkte und indirekte Bestrahlung. Die Luft wird gleichzeitig mit entkeimt

UV Entkeimung und Geruchsbeseitigung in Nasszellen in Patientenzimmern

Der CleanO3mat vereint erstmals die Wirkung von UV-C Licht und Ozon: Diese sorgen in Kombination dafür, dass bis zu 99,9 % der Keime und Mikroorganismen in Nasszellen zerstört werden. Dadurch trägt das Entkeimungsgerät zu einer verbesserten Hygiene in den Patientenzimmern bei. Zusätzlich neutralisiert das Ozon langfristig unangenehme Gerüche und gewährleistet so, dass sich die Patienten wohlfühlen.

UV-C Luftreinigung in Wartebereichen

In Bereichen an denen sich viele Menschen aufhalten, und ein reges Kommen und Gehen herrscht ist das Infektionsrisiko durch in der Luft befindliche Aerosole sehr hoch. In Krankenhäusern erhöht sich dieses Risiko da dort auch viele kranke Menschen sind. Mithilfe von Luftentkeimern lässt sich die Raumluft bis zu 99,9 % entkeimen und so das Risiko einer Infektion senken.

UV-Mobil in Krankenhauszimmer

Vorteile für Krankenhäuser

  • Schutz von Mitarbeitern, Patienten und Besuchern
  • Reduzierung des Krankenstandes
  • Entkeimung der Raumluft
  • Schaffen eines gesunden Raumklimas
  • Vereinfachung von Reinigungsabläufen
  • Entlastung von Reinigungspersonal
  • Einfach nachrüstbar
  • Geringe Energiekosten
  • Keine chemische Reinigung

Empfohlene Produkte